EIN ÖSTERREICHISCH-TÜRKISCHER ABEND MIT STEFAN ZWEIG

Einladung

EIN ÖSTERREICHISCH-TÜRKISCHER ABEND MIT STEFAN ZWEIG
am 22. Februar 2017
im Bezirksmuseum Josefstadt
Schmidgasse 18
1080 Wien

Beginn: 19:00

‚Nicht nur Romane und Novellen von Stefan Zweig, auch seine Essays, vor allem aber seine Biographien werden in der Türkei sehr gut verkauft … seine Vision, ein gemeinsames Europa mit einer gemeinsamen Kultur, macht Zweig für türkische Leserinnen und Leser so wertvoll“ (Ahmet Arpad, Übersetzer)

Anlässlich des 75. Todestages von Stefan Zweig laden die 

‚Internationale Stefan Zweig-Gesellschaft‘ (ISZG) und der Verein 
‚ÖTZ- Gemeinsam für Europa – Österreichisch Türkische Zusammenarbeit‘

zu diesem Abend.

PROGRAMM:

  • Begrüßung durch Hildemar Holl( ISZG) und  Lothar Fischmann (ÖTZ)
  • Musik von ‚Byzantine Flavour‘ (Österreich, Serbien, Türkei)
  • Ahmet Arpad über die Rezeption Stefan Zweigs in der Türkei
  • Musik von ‚Byzantine Flavour‘
  • Zeynep Buyrac liest aus Stefan Zweigs ‚Die Eroberung von Byzanz‘ (Ausschnitte)
  • Musik von ‚Byzantine Flavour‘
  • Ahmet Arpad: Eine Begegnung mit türkischer Literatur‘
  • Musik von ‚Byzantine Flavour‘

EINTRITT FREI – ANMELDUNG ERFORDERLICH BIS LÄNGSTENS 17.02.2017 AN office@oetz.org

Die Veranstaltung wird unterstützt von GAISBERG CONSULTING


Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close