News

symposium-tuerkei-05-2017

LÄNDERSYMPOSION TÜRKEI 12.MAI 2017

[....]

Kommentar von Hannes Swoboda: EU – Türkei: zur Lage

Kommentar von Hannes Swoboda
Die jüngsten Entwicklungen machen vielen FreundInnen der Türkei große Sorgen. Sie alle mussten zur Kenntnis nehmen, dass Präsident Erdogan – wenn auch knapp – sein Referendum zur weiteren Stärkung des Präsidentenamts gewonnen hat. Natürlich kann man auch erfreut zur Kenntnis nehmen, dass trotz einer sehr einseitigen Berichterstattung überraschend viele ein Nein zum Ausdruck brachten. Das vor allem in den größeren Städten, aber nicht nur dort. Bedenklich ist auch, dass Präsident Erdogan dieses Ergebnis dazu ausgenutzt hat, eine neue …

[....]
guenay-geschichte-tuerkei-04-2017

Seminar: „Die Geschichte der Türkei – Von den Anfängen der Moderne bis heute“

Es freut uns, Sie zu folgender Veranstaltung der ÖOG einladen zu dürfen:
Seminar:
Die Geschichte der Türkei – Von den Anfängen der Moderne bis heute
Das Spannungsverhältnis zwischen islamischer Tradition und Modernisierung durch Verwestlichung ist seit mehr als 200 Jahren konstanter Bestandteil gesellschaftlicher, kultureller und politischer Auseinandersetzungen in der Türkei.
Der Vortragende wirft einen differenzierten historischen Blick auf die Entwicklungsmuster dieses Landes am Rande Europas. Die Analyse der historischen Umbrüche soll zu einem besseren Verständnis aktueller Fragen und Probleme beitragen.

Dr. Cengiz Günay, Österreichisches Institut …

[....]
die_tuerkei_und_oesterreich-ein_monat_vor_dem_verfassungsreferendum

Veranstaltung: „DIE TÜRKEI UND ÖSTERREICH – Ein Monat vor dem Verfassungsreferendum“

Moderation:
Hannes SWOBODA
Präsident IIP, Vizepräsident ÖTZ (Wien)
DiskutantInnen:
Georg KARABACZEK
Österreichischer Wirtschaftsdelegierter (Istanbul)
Duygu ÖZKAN
Außenpolitische Redakteurin, „Die Presse“ (Wien)
Albert ROHAN
Berichterstatter der „Unabhängigen Türkeikommission“
Safile USUL
Journalistin, Politikerin CHP (Istanbul)
Inhalt:
Die Beziehung zwischen der Türkei und Österreich war schon lange nicht mehr so angespannt wie heute. Während die lange gemeinsame Geschichte beider Nationen das kollektive Gedächtnis prägt, wird die diplomatische Beziehung vor allem durch aktuelle Ereignisse, wie dem Türkei-Referendum am 16.April 2017, vor neue Herausforderung gestellt.

[....]
oesterreichischtuerkischerabend22feb2017_small

EIN ÖSTERREICHISCH-TÜRKISCHER ABEND MIT STEFAN ZWEIG

[....]

Kommentar von Hannes Swoboda: Österreich – Türkei: neue Brücken schlagen statt bestehende abzubrechen

Kommentar von Hannes Swoboda 

Österreich – Türkei: neue Brücken schlagen statt bestehende abzubrechen
Die politischen Entwicklungen in der Türkei geben Anlass zur Sorge. Bei aller Notwendigkeit für einen handlungsfähigen Staat in Zeiten der Unsicherheit und der Krise sollten die führenden Politiker in der Türkei nie aus den Augen verlieren, dass nur die Demokratie mit solchen Situation gerecht und nachhaltig umgehen kann. 
Und zur Demokratie gehört vor allem auch die …

[....]

EIN ÖSTERREICHISCH-TÜRKISCHER ABEND MIT STEFAN ZWEIG

Einladung
EIN ÖSTERREICHISCH-TÜRKISCHER ABEND MIT STEFAN ZWEIG
am 22. Februar 2017
im Bezirksmuseum Josefstadt
Schmidgasse 18
1080 Wien
Beginn: 19:00
‚Nicht nur Romane und Novellen von Stefan Zweig, auch seine Essays, vor allem aber seine Biographien werden in der Türkei sehr gut verkauft … seine Vision, ein gemeinsames Europa mit einer gemeinsamen Kultur, macht Zweig für türkische Leserinnen und Leser so wertvoll“ (Ahmet Arpad, Übersetzer)
Anlässlich des 75. Todestages von Stefan Zweig laden die 
‚Internationale Stefan Zweig-Gesellschaft‘ (ISZG) und der Verein 
‚ÖTZ- Gemeinsam für Europa – Österreichisch Türkische Zusammenarbeit‘
zu diesem Abend.
PROGRAMM:

Begrüßung durch Hildemar Holl( ISZG) und  Lothar Fischmann …

[....]
oesterreich-in-istanbul-ii-news

Österreich in Istanbul II – Elmar Samsinger (Hg.)

Elmar Samsinger (Hg.)
Österreich in Istanbul II
K. (u.) K. Präsenz im Osmanischen Reich. With Abstracts in English.
Varligi Türkce özetler
Bd. 13, 456 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50777-8
Erscheint im Jänner 2017
Bankiers und Mädchenhändler, Glashändler und Konfektions-kaufhäuser, Handelskammer und Wohltätigkeitsverein, Synagogen, Kirchen und Gräber: Als Fortsetzung der Festschrift anlässlich des Kulturhauptstadtjahres Istanbul 2010 beleuchtet Österreich in Istanbul II weitere Kapitel der vielfältigen Beziehungen zwischen Österreich (-Ungarn) und Istanbul.
Bankers and women traffickers, glass merchants and clothing department stores, a chamber …

[....]
fnyr_plakat_a1_160603_mini

KOPFREISEN NACH… ISTANBUL – Eine Auswahl von Geschichten, Poesie und Musik

Fr. 16.Dezember, 19Uhr
BANKAUSTRIASALON, ALTESRATHAUS
Wipplingerstraße 8, 1010 Wien

[....]
veranstaltung-am-11_10_2016

„Die Türkei: Aktuelle Entwicklungen, die Beziehung zu Österreich und darüber hinaus“

EINLADUNG 11.OKTOBER 2016
Das International Institute for Peace (IIP) und der Verein ÖTZ „Gemeinsam für Europa – ÖTZ-Österreichisch Türkische Zusammenarbeit“ möchten Sie herzlich zu folgender Veranstaltung einladen.
 
TÜRKEI- EUROPA-ÖSTERREICH:
Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen
Datum:   Dienstag, den 11. Oktober um 18:00h
Ort:          International Institute for Peace (IIP),  Möllwaldplatz 5/2, 1040 Wien
 
Anmeldung:
Aufgrund der beschränkten Platzmöglichkeiten wird um Anmeldung unter secretariat@iip.at gebeten. Die Anmeldung wird von unserer Seite bestätigt.
Begrüßung und Moderation:
Dr. Hannes Swoboda                         Präsident des International Institute for Peace (IIP), Vizepräsident des ÖTZ
ReferentInnen:
Dr. Cengiz Günay                              Senior Fellow Austrian …

[....]
chancen-und-risken

VERBUND und ÖTZ – ÖSTERREICHISCH TÜRKISCHE ZUSAMMENARBEIT laden Sie zur DISKUSSIONSRUNDE

INVESTMENT IN DER TÜRKEI
Erfahrungen, Chancen, Empfehlungen
am 7. Mai 2012
19:00 – 21:00
VERBUND, 1010 Wien, Am Hof 6a
ein.

Moderation: Hans Rauscher (Der Standard)
Podiumsteilnehmer:
–   Wolfgang Anzengruber, Vorsitzender des Vorstands der VERBUND AG
–   Rudolf Scholten, Mitglied des Vorstands der Österreichischen Kontrollbank
–   Bülent Gedikli, Politik-Experte für Wirtschaft und Finanzen
–   Ayhan Karaca, General Manager der Direktion „Europäische Union“ und
auswärtige Angelegenheiten, Industrieministerium
–   İlker Aycı, Präsident von „Invest in Turkey“

In den letzten zehn Jahren haben sich die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und der Türkei äußerst dynamisch entwickelt. Österreichische Unternehmen haben zwischen 2002 und 2010 rund …

[....]
Kopfreisen_nach_Istanbul

ÖTZ und Mercedes Echerer laden ein zur Präsentation ‚Kopfreisen nach… Istanbul

Der Klang einer fremden Sprache ruft unterschiedliche Assoziationen hervor.
Eine fremde Sprache kann inspirieren und Neugier wecken.
Eine fremde Sprache kann irritieren und Ablehnung bewirken.
Aber dann bleibt sie vor allem fremd.
Und das Fremde ist der beste Nährboden für Vorurteile.
Zu den erfolgreichsten Möglichkeiten Vorurteile zu überwinden zählt die Kultur.
Das Erzählen von Geschichten gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit,
und der Klang einer fremden Sprache kann ein Schlüssel sein ….
Kennen Sie zeitgenössische Musik aus Istanbul, oder Texte von Nazlı Eray? Haben Sie Orhan Pamuk …

[....]
ORIENTexpress_Illustration

ORIENTexpress

Geschichte, Gegenwart und Zukunft österreichisch-türkischer Beziehungen
 

[....]
missverstaendnisse778

ÖTZ: Missverständnisse zwischen Österreich und der Türkei | Österreichisch-türkische Zusammenarbeit, 19.10.2011

ÖTZ: Missverständnisse zwischen Österreich und der Türkei
Wien (OTS) – Auf Einladung des Vereins ÖTZ – ÖSTERREICHISCH TÜRKISCHE ZUSAMMENARBEIT – diskutierten gestern, Dienstag dem 18.10.2011, „Standard“-Kolumnist Hans Rauscher und der Chefredakteur von TRT-TURK, Ümit Sezgin, in der Diplomatischen Akademie Wien vor und mit 100 Gästen zum Thema ‚Missverständnisse zwischen Österreich und der Türkei‘.
Die Podiumsdiskussion war die erste öffentliche Veranstaltung des Vereins, einen Tag nach seiner ersten Generalversammlung.
Bei dieser konnten Präsident Lothar Fischmann, Vizepräsidentin Aynur Kuytu (Ankara) und Alfred Autischer das Arbeitsprogramm …

[....]