blog

Eine musikalische Zeitreise vom Bosporus an die schöne blaue Donau‘

Eine musikalische Zeitreise vom Bosporus an die schöne blaue Donau‘ ist das Motto eines Abends, zu dem ÖTZ (in Kooperation mit dem Don Juan Archiv) und unter Mitwirkung von türkischen MusikerInnen am 8. November um 19:30 einlädt.

Bitte zu beachten: Der Eintritt ist GRATIS, aber ausschließlich bei Anmeldung  bis längstens 31.10. an office@oetz.org möglich.

Konzertprogramm

Beginn: 19:30

Begrüßung: Lothar Fischmann, Vizepräsident ÖTZ
Begrüßung: Ümit Yardım, Botschaft der Republik Türkei
Konzertmoderation: Dr.in phil. Nejla Melike Atalay


 

 

Anschließend kleiner Empfang.

 


 

ÖTZ lädt ein:

Aus Anlass des österreichisch-türkischen Kulturjahres 2021 werden Spuren musikalischer Wechselwirkungen zwischen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie und dem Osmanischen Reich aufgedeckt. Diese Konzertreihe ist eine Initiative von ÖTZ (Österreichisch-Türkische Zusammenarbeit).

Betrachtet man die europäische Musikgeschichtsschreibung, so ist insbesondere das 18. Jahrhundert geprägt durch zahlreiche Werke, die mit der „Turquerie“ -Mode bleibende Spuren in der Musikgeschichte hinterlassen haben. Diese zeugen davon, wie der osmanisch-türkische Stil in Europa wahrgenommen wurde. Wir finden zahlreiche musikalische Beispiele in verschiedenen Formen, sowohl im Bereich der Oper als auch verschiedene instrumentale Stücke.

Auf der anderen Seite unterstützen die Transformationsprozesse im Osmanischen Reich seit dem 18. Jahrhundert auch das Interesse an der westlichen Musikkultur, beginnend bei den Mitgliedern der Dynastie. Die Kompositionen der Mitglieder der Dynastie sowie die Werke der Studenten, die zur Musikausbildung nach Österreich geschickt wurden, zeigen die verschiedenen Dimensionen dieses Netzwerkes. Deren Einfluss, Aktivitäten und Beiträge an Institutionen in Österreich und Istanbul spielten eine große Rolle. Beispiele für diese Interaktionen sind im Konzert zu hören , das am 8. November 2019 in Wien stattfindet.

In der Konzertreihe werden nicht nur Musikbeispiele österreichischer Komponisten oder Komponistinnen aufgeführt, sondern auch solche von Komponistinnen, deren Werke unterschiedliche Bezüge zu Österreich enthalten. Manche sind den Mitgliedern der Dynastie oder den Botschaftern der damaligen Zeit gewidmet. Es sind Werke, die den Geschmack und das Interesse aus dieser Zeit zeigen, die aber in den Regalen von Musiksammlungen und Antiquitätenläden vergessen wurden – diesen begegnen wir an diesem bedeutsamen Tag.

 


 

Mit freundlicher Unterstützung von
ÖTZ – Gemeinsam für Europa: Österreichisch Türkische Zusammenarbeit
www.oetz.org


Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close