blog

Das Serail – Mozarts lang verschollenes Modell

Sehr geehrte Damen und Herren!

Am 13. Februar 2020, 19 Uhr, veranstaltet das Don Juan Archiv Wien in Zusammenarbeit mit dem Verein Österreichisch-Türkische Zusammenarbeit (ÖTZ) in der Konzertreihe Vom Bosporus an die schöne blaue Donau ein Konzert mit Ausschnitten aus den Singspielen Das Serail von Joseph Friebert (1778) und Zaide von Wolfgang Amadé Mozart (1780).

 

Mitwirkende:

  • Çiğdem Soyarslan (Sopran)
  • Richard Klein (Tenor)
  • David Jagodic (Tenor)
  • Christian Koch (Klavier)

Moderation:   Suna Suner und Reinhard Eisendle


Konzertprogramm

Beginn: 19:30

Begrüßung: Lothar Fischmann, Vizepräsident ÖTZ
Begrüßung: Ümit Yardım, Botschaft der Republik Türkei
Konzertmoderation: Dr.in phil. Nejla Melike Atalay


 

Das Serail – Mozarts lang verschollenes Modell

 

Das Serail von Joseph Friebert (1724–1799) gilt als Modell für Mozarts Zaide. Die Musik von Frieberts Singspiel galt als verloren, bis im Jahr 2005 ein Notenkonvolut dazu entdeckt wurde, das unter anderem einen mit 1779 datierten Klavierauszug und Orchesterstimmen umfasst. Diese Handschriften wurden in Salzburg 2006 zur Auktion angeboten, und vom Erwerber, Hans Ernst Weidinger, dem Don Juan Archiv Wien für weitere wissenschaftliche Bearbeitung übergeben.

Das Don Juan Archiv Wien hat in Zusammenarbeit mit der Universität Mozarteum Salzburg zwei Symposien zu Frieberts Serail organisiert (Salzburg 2016, Passau 2018), deren Beiträge in einem Studienband bei HOLLITZER herausgegeben werden. Ebenso wurde eine kritische Ausgabe der Partitur erstellt, welche ebenfalls bei HOLLITZER veröffentlicht wird.

Die genannten Publikationen erscheinen in der Reihe Ottoman Empire and European Theatre des Don Juan Archivs Wien, die dem europäisch-osmanischen Kulturtransfer auf dem Feld von Theater und Musik gewidmet ist – auch Auftakt zu Aufführungen von Mozarts lang verschollenem Modell. Frieberts Singspiel wurde nie in Wien gespielt, Arien aus dem Serail werden am 13. Februar in Wien erstmals zur Aufführung gelangen.

 

Wir laden Sie herzlich zu diesem Opernkonzert am Don Juan Archiv Wien ein. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der beschränkten Sitzplatzzahl ersuchen wir Sie, Ihre Anmeldung bis spätestens 6. Februar 2020 an die Adresse office@donjuanarchiv.at zu übermitteln.

 

Mit besten Grüßen,

Suna Suner (DJA) und Lothar Fischmann (ÖTZ)

 

Mit freundlicher Unterstützung von
ÖTZ – Gemeinsam für Europa: Österreichisch Türkische Zusammenarbeit
www.oetz.org


Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close